Steuerung und Regelung für Spannungszwischenkreis-Umrichter mit sehr kleinem Energiespeicher

Steuerung und Regelung für Spannungszwischenkreis-Umrichter mit sehr kleinem Energiespeicher

H. Lamsahel (Betreuer: P. Mutschler )

Stand: laufend

Bei Spannungszwischenkreis-Umrichtern werden Kondensatoren als Energiespeicher zur Entkopplung des lastseitigen und des netzseitigen Stromrichters eingesetzt. Für Umrichter mit gepulstem Gleich- und Wechselrichter (PGR+PWR) sollen Verfahren der gemeinsamen Steuerung und Regelung von PGR und PWR so gefunden, implementiert und erprobt werden, daß die Kapazität der Zwischenkreiskondensatoren gegenüber dem derzeit Üblichen um den Faktor 10 oder mehr verkleinert werden kann und dabei in allen regulären und irregulären Betriebszuständen des Umrichters die Zwischenkreisspannung so in Grenzen gehalten wird, daß für die Leistungshalbleiter kein Mehraufwand entsteht, insbesondere keine höhere Spannungsklasse erforderlich wird. Mit einem derartigen Verfahren der Steuerung und Regelung sollen folgende Ziele erreicht werden :

  • Erhöhung der Zuverlässigkeit bzw. der Lebensdauer
  • Reduktion des Bauvolumens
  • Reduktion der Kosten

Umrichter mit kleinem Zwischenkreiskondensator

Lamsahel, H.; Mutschler, P.: „Control of a Permanent Magnet Synchronous Motor (PM) fed by a single-phase rectifier with minimal dc-link capacitance.“
Power Conversion and Intelligent Motion, PCIM 2005, Nürnberg 6.-9. June 20

Lamsahel, H.; Mutschler, P.; Reddy, M.: „Controlling Voltage Source Converters with Minimal Energy Storage.“
EPE 2005 , Dresden 12.-15. September 2005„.

Lamsahel, H.; Mutschler, P.:“Regelung einer Permanenterregten Synchronmaschine (PM) gespeist über einen Einphasigen Dioden-Gleichrichter mit kleinem Zwischenkreiskondensator"
ETG 2005 , Dresden 14.-16. September 2005